Hinweis:

Um zur Homepage einer bestimmten AIDS-Hilfe zu gelangen, klicken Sie bitte auf den Städtenamen.

Kosten: 9 Ct./Minute aus dem Telekom-Festnetz, max. 42 Ct./Minute aus Mobilfunknetzen

 

AIDS-Hilfe aktiv

01.01. /

Schulprävention

01.01. / AH LD

Schulprävention
HIV- / Aids-Prävention für die 7. Klasse der Realschule Plus in Wörth - Einheit 2

27.09.2017 / AH LD

Jugend berät Jugend
Das Projekt "Jugend berät Jugend" der AIDS-, Drogen- und Jugendhilfe Landau e.V. (JubeJu)...

01.10.2017 /

Brunch in der AIDS-Hilfe
Jeden ersten Sonntag im Monat von 10:00-13:00 Uhr veranstaltet das Ehrenamtlerteam der AIDS-Hilfe...

01.10.2017 / AH LD

Sonntagscafé
An jedem ersten, dritten und fünften Sonntag im Monat ist das Café Regenbogen der AIDS-, Drogen und...

04.10.2017 / AH LD

Jugend berät Jugend
Das Projekt "Jugend berät Jugend" der AIDS-, Drogen- und Jugendhilfe Landau e.V. (JubeJu)...

11.10.2017 / AH LD

Jugend berät Jugend
Das Projekt "Jugend berät Jugend" der AIDS-, Drogen- und Jugendhilfe Landau e.V. (JubeJu)...

15.10.2017 / AH LD

Sonntagscafé
An jedem ersten, dritten und fünften Sonntag im Monat ist das Café Regenbogen der AIDS-, Drogen und...

18.10.2017 / AH LD

Jugend berät Jugend
Das Projekt "Jugend berät Jugend" der AIDS-, Drogen- und Jugendhilfe Landau e.V. (JubeJu)...

25.10.2017 / AH LD

Jugend berät Jugend
Das Projekt "Jugend berät Jugend" der AIDS-, Drogen- und Jugendhilfe Landau e.V. (JubeJu)...

AIDS-Hilfe in Rheinland-Pfalz würde ohne Ehrenamtliche nicht funktionieren. Ob im Vereinsvorstand, am Infostand oder in der Jugendprävention: Ohne unsere freiwilligen Helferinnen und Helfer ginge es einfach nicht!

Es ist aber nicht nur Arbeitszeit, die uns Ehrenamtliche zur Verfügung stellen. Sie bringen auch neue Sichtweisen, neue Ideen und neues Know-How in unsere Einrichtungen. AIDS-Hilfe ist daher immer auch das Miteinander von Haupt- und Ehrenamtlichen, von Menschen mit und ohne HIV, von Helfer_innen im Hintergrund und Präventionist_innen in vorderster Linie.

Ehrenamt ist ein Geben und ein Nehmen. Als Ehrenamtliche in der AIDS-Hilfe erleben wir, wie wir anderen Menschen helfen und wie wir in unserer Einrichtung etwas voranbringen. Wir können durch unser Engagement lernen, aber unsere hauptamtliche Kolleg_innen lernen von uns. Anleitung, Ausbildung und Betreuung durch die hauptamtlichen Kräfte sind eine ebensolche Selbstverständlichkeit wie Dank und Bescheinigung für die geleistete Arbeit.

Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, findet hierfür Ansprechpartner_innen in den lokalen AIDS-Hilfen.