AIDS-, Drogen- und Jugend-Hilfe Landau e.V.

Adresse:
Weißenburgerstraße 2b
76829 Landau

Tel: 06341 / 88688
Fax: 06341 / 84386
Beratung: 06341/19411

Büro-Öffnungszeiten:
Montag - Mittwoch & Freitag
13 - 16 Uhr
und nach Vereinbarung

E-Mail: info(at)aids-drogen-jugendhilfe(dot)de
Link zu Google Maps >>

Kosten: 9 Ct./Minute aus dem Telekom-Festnetz, max. 42 Ct./Minute aus Mobilfunknetzen

 

AIDS-Hilfe aktiv

27.09.2017 / AH LD

Jugend berät Jugend
Das Projekt "Jugend berät Jugend" der AIDS-, Drogen- und Jugendhilfe Landau e.V. (JubeJu)...

01.10.2017 /

Brunch in der AIDS-Hilfe
Jeden ersten Sonntag im Monat von 10:00-13:00 Uhr veranstaltet das Ehrenamtlerteam der AIDS-Hilfe...

01.10.2017 / AH LD

Sonntagscafé
An jedem ersten, dritten und fünften Sonntag im Monat ist das Café Regenbogen der AIDS-, Drogen und...

04.10.2017 / AH LD

Jugend berät Jugend
Das Projekt "Jugend berät Jugend" der AIDS-, Drogen- und Jugendhilfe Landau e.V. (JubeJu)...

11.10.2017 / AH LD

Jugend berät Jugend
Das Projekt "Jugend berät Jugend" der AIDS-, Drogen- und Jugendhilfe Landau e.V. (JubeJu)...

15.10.2017 / AH LD

Sonntagscafé
An jedem ersten, dritten und fünften Sonntag im Monat ist das Café Regenbogen der AIDS-, Drogen und...

18.10.2017 / AH LD

Jugend berät Jugend
Das Projekt "Jugend berät Jugend" der AIDS-, Drogen- und Jugendhilfe Landau e.V. (JubeJu)...

25.10.2017 / AH LD

Jugend berät Jugend
Das Projekt "Jugend berät Jugend" der AIDS-, Drogen- und Jugendhilfe Landau e.V. (JubeJu)...

29.10.2017 / AH LD

Sonntagscafé
An jedem ersten, dritten und fünften Sonntag im Monat ist das Café Regenbogen der AIDS-, Drogen und...

01.11.2017 / AH LD

Jugend berät Jugend
Das Projekt "Jugend berät Jugend" der AIDS-, Drogen- und Jugendhilfe Landau e.V. (JubeJu)...

Die AIDS-, Drogen- und Jugendhilfe Landau e. V.

... liefert vielfältige Angebote für betroffene HIV-Positive, Drogenabhängige und Jugendliche, sowie für deren Familienangehörige und Freunde und für Arbeitsgruppen, die mit Betroffenen in Kontakt treten.

Unser Einzugsgebiet ist weitreichend und umfasst neben der Stadt Landau auch die Kreise Südliche Weinstraße und Germersheim.

Zu den Angeboten gehören Informationsmöglichkeiten u.a. in Form von Unterrichtseinheiten und Fachliteratur; telefonische, E-Mail- oder persönliche Beratung und nach Bedarf eine tiefergehende Betreuung oben genannter Personengruppen, welche unter Umständen eine psychologische und therapeutische Betreuung der Betroffenen, der Angehörigen und Freunde, sowie die Koordination mit anderen Hilfsdiensten beinhaltet.

In besonderen Notlagen bietet die AIDS-Hilfe Landau das Wohnen in Wohngruppen unter Betreuung eines Sozialarbeiters und einer Psychologin für HIV-Positive, Jugendliche und Drogenabhängige.

Beratung und Betreuung können als Einzelpersonen und in Gruppenkonstellationen zu den Themenbereichen HIV und AIDS, Hepatitis, sexuell übertragbare Infektionen (STI's), Essstörungen, Depressionen, Angstzustände, Drogenmissbrauch, der sexuellen Orientierung etc. in Anspruch genommen werden.

Um dem präventiven Aspekt der Arbeit der AIDS-Hilfen gerecht zu werden, bietet die Einrichtung Informationsveranstaltungen zu den Themen AIDS / Sexualität und Drogen für Schulklassen, Jugendgruppen, Eltern, Lehrer, beratende Personen, Pflegepersonal und alle Interessierten.

Als niederschwelliges Angebot gilt das Café Regenbogen, welches jeden Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr als Informations-, Beratungs- und Begegnungstreff  allen interessierten und betroffenen Menschen offen steht.

Die AIDS-Hilfe Landau ist ein eingetragener Verein beim Amtsgericht Landau unter der Registriernummer VR 1604.